Fische (Sternzeichen)


Das Sternzeichen Fische ist das letzte Sonnenzeichen im astrologischen Jahreslauf und regiert die Zeit vom 22.02.-21.03., wenn die Frühjahrs-Tagundnachtgleiche stattfindet. Fische-Geborenen sagt man seit der Antike nach, dass sie überaus sensibel, launisch und etwas verträumt seien und mitunter etwas „zu gut für diese Welt“, denn sie sind sehr idealistisch. Leider ist nicht immer alles so, wie sie es sich erträumen, und sie ziehen sich gern in eine Illusion zurück. Typische Berufe für den Fisch sind Grundschullehrer, Erzieher, Kindergärtner oder Schauspieler und Tänzer. Der Fisch ist ein Wasserzeichen, sein Geburtsplanet ist der Neptun.