Mondritual


Mondrituale gibt es schon seit der Urzeit der Menschheit und sie sind uns in vielen Varianten überliefert. Der Mond galt unseren Vorfahren als eine Göttin (Luna, Diana, Artemis, Aradia), der geopfert wurde, um Fruchtbarkeit, gute Ernten und Glück für die Familie zu erwirken. Es gibt unterschiedliche Mondrituale in der Geschichte der menschlichen Kultur, bei denen der MondstandVollmond, Halbmond, Viertelmond oder Neumond – meist eine große Rolle spielt.